Unsere Hochzeitsdeko

*Werbung /

Hallo meine Lieben <3

Heute gibt es einen neuen Blogpost zum Thema Hochzeit und zwar zeige ich euch unsere Hochzeitsdekoration.

Ich hatte von Anfang an recht konkrete Vorstellungen von der Dekoration und wusste, was ich mir wünsche. Mein Mann hat mir bei der Konzepterstellung freie Hand gelassen (und war glaube ich auch ganz froh, dass er mit dem Thema Deko nichts am Hut hatte hahaha), also konnte ich mich da komplett austoben 😉 Das Ergebnis hat ihm dann zum Glück genau so gut gefallen, wie mir. 🙂

Die Farbauswahl war schnell getroffen: weiß, gold und rosa. 🙂
Ich wollte unbedingt verschiedene Details wie zum Beispiel goldenes Besteck und goldene Platzteller oder auch eine Candybar für die Gäste. Um dafür nicht alles extra kaufen zu müssen, haben wir die Deko bei Happily Ever After gemietet. Das Team von Happily Ever After hat auch den Auf- und Abbau in der Location für uns übernommen. So mussten wir uns am Tag der Hochzeit um nichts kümmern 🙂

Die Candybar

Unsere Candybar war komplett von Happily Ever After.

Zusätzlich zu der Candybar hatten wir auch eine Popcornmaschine, die wir von der Location anmieten konnten. Beides kam übrigens sehr gut an – obwohl wir keine Kinder unter den Gästen hatten. 😉

Die Dekoration

Unser Sitzplan…

Um unseren Gästen die Suche nach ihrem Tisch zu erleichtern habe ich mich entschieden, einen Sitzplan drucken zu lassen. Das Design habe ich bei etsy.com gefunden, und zwar hier, im Shop von Julia. Ich habe mich für eine Acrylglasplatte mit schlichter, weißer Schrift entschieden. Die Acrylglasplatte wird bedruckt, sodass die Schrift weder verschmieren noch abgezogen werden kann. In Julias Shops gibt es auch andere schöne Designs, wie zum Beispiel Willkommensschilder für den Eingangsbereich.

Die Tischdekoration

Auf den Plätzen lag für jeden Gast ein Gastgeschenk mit Namensschild. So war dann auch auf den ersten Blick klar, wer wo sitzt. 🙂
Der Rest der Tischdeko war in meinen Wunschfarben gehalten: goldene Details und weiße und rosafarbene Blumen.

Die Menü- und Getränkekarten sowie die Platzkarten und Tischnummern habe ich passend bei Margoandbees.com drucken lassen (custom-design). Die Macarons als Gastgeschenke habe ich bei Arielle’s Macarons bestellt (die mit Abstand besten Macarons überhaupt! 🙂 <3 )

Uuuund nun *Trommelwirbel* :

Unsere Hochzeitstorte

Irgendwie gehört sie auch in diesen Post, da sie optisch auch zum Rest des Konzepts passt und einfach schön anzusehen ist. 🙂

Unsere Hochzeitstorte war von Verzuckert Berlin aus Friedrichshain.
Wir haben uns für einen Half-Naked Cake entschieden und bei einer Verkostung die verschiedenen Geschmacksrichtungen der einzelnen Etagen festgelegt. Welcher Boden, welche Creme, welche Füllung….das war gar nicht so einfach, weil die Auswahl und Kombinationsmöglichkeiten riiiiesig waren. Aber das Ergebnis war perfekt und ich kann gar nicht sagen, welche Etage mir am besten geschmeckt hat. 🙂 Ein letztes Stück liegt eingefroren bei uns im Tiefkühlfach – für den ersten Hochzeitstag.

Die Fotobox

Was ich außerdem jedem, der ein Event plant – sei es eine Hochzeit oder eine andere große Party – empfehlen kann, ist eine Fotobox. Die Fotobox war die Idee meines Mannes und wir haben auf der Hochzeitsmesse Hochzeitswelt den richtigen Anbieter für uns gefunden (ansonsten würde ich Hochzeitsmessen nicht empfehlen. Ich fand das Angebot vor Ort eher enttäuschend).
Die Fotobox war wirklich ein Highlight bei unserer Feier. Bei 12° Grad und Wind war es zu kalt, um sich lange draußen aufhalten zu können und wir konnten die Gartenanlage der Location weniger nutzen, als ursprünglich geplant. Durch die Fotobox kam aber auch drinnen zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Sie war neben der Bar auch perfekt platziert lol.
Unsere Fotobox haben wir bei fotodings FOTOBOX gemietet. Sie wurde mit einer kompletten Verkleidungskiste mit Masken, Perücken und allerhand anderen Accessoires geliefert. Die Gäste konnten ihre Fotos ausdrucken lassen und mein Mann und ich haben am nächsten Morgen alle Fotos digital auf einem USB-Stick bekommen. Eine tolle Ergänzung zu den Fotos des Hochzeitsfotografen.

Die Wand für den Hintergrund haben wir auch bei fotodings FOTOBOX gemietet. Es gibt dort verschiedene Hintergründe zur Auswahl, man muss allerdings keinen mieten, wenn man mit dem Hintergrund in der Location zufrieden ist.
Das Design der Fotoausdrucke kann man nach den eigenen Vorstellungen selber gestalten.

So, ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Überblick über unsere Hochzeitsdekoration geben. 🙂 Ich denke, ich habe soweit alles Wichtige im Post verlinkt. Wenn ihr trotzdem noch Fragen habt, lasst mir gerne einen Kommentar oder eine Nachricht da.

Ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende, und wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag. 🙂

xxx Denise

Fotos: Vasil Bituni

*Werbung, da Nennung und Verlinkung (unaufgefordert). Dies ist keine Kooperation.
Dieser Post enthält Affiliate-Links.

Unsere Hochzeitslocation

*Werbung /

Hallo meine Lieben,

wie versprochen werde ich euch jetzt unsere Hochzeitslocation genauer zeigen. 🙂 Nach der standesamtlichen Trauung im Standesamt Schmargendorf fand unsere Hochzeitsfeier am Großen Wannsee statt, genauer gesagt in der Villa Blumenfisch.
Dass ich dort eines Tages heiraten möchte, wusste ich bereits 3-4 Jahre, bevor ich überhaupt verlobt war (*Frauen* :D) hahaha. Irgendwo habe ich damals einen Bericht über die Villa Blumenfisch gesehen – ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es online oder in einer Zeitung o.ä. war – aber ich wusste direkt, dass das der Ort ist, an dem ich eines Tages meine Hochzeit feiern möchte. 🙂 Daher war es dann auch die erste und einzige Location, die ich nach unserer Verlobung im letzten Sommer für eine Besichtigung kontaktiert habe. Umso mehr habe ich mich also auch gefreut, dass es Niko bei der Besichtigung vor Ort genau so gut gefallen hat, wie mir. 🙂

Die Villa Blumenfisch ist eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung und integriert diese an der Seite von Fachpersonal in das Arbeitsleben, sodass sie hoffentlich bald für den 1. Arbeitsmarkt „fit“ sind. Sie werden in der Villa Blumenfisch im Service und der Küche eingesetzt sowie im Garten- und Landschaftsbereich, in der Haustechnik und Hauswirtschaft.
Mit der Wahl unserer Location sind wir wirklich super zufrieden. Von der Organisation und Planung bis hin zum Ablauf am Tag der Feier hat alles prima geklappt und wir mussten uns um nichts sorgen.

Die Villa Blumenfisch ist im Gründerzeitstil gehalten und eine klassisch-elegante Location.
Sie liegt direkt am Großen Wannsee und verfügt daher über einen unmittelbaren Wasserzugang. Es gibt einen frei zugänglichen Steg und mehrere Bootsanlegestellen. Man kann sowohl draußen auf der Terrasse feiern als auch „unten“ direkt am Wasser.
Die Gartenanlage ist riesig und bietet viele tolle Möglichkeiten, wie zbsp. auch für eine freie Trauung am Wannsee. Abends geht dann im Sommer (wenn das Wetter es zulässt -lol- bei uns leider nicht) die Sonne direkt über dem Wannsee unter.
Wir haben unsere Feier mit einem Sektempfang und Häppchen am Wasser begonnen:

Die Aussicht auf den Wannsee ist wirklich ein Traum… Hier fand auch der Sektempfang statt. (Aus Rücksichtnahme auf unsere Gäste gibt es davon keine Fotos. Ich hoffe dafür habt ihr Verständnis 😉 )
Die Terrasse mit Aussicht auf den Wannsee

Zum Essen ging es dann am frühen Abend ins Haus.
Die Location ist auf maximal 86 Gäste beim Bankett ausgelegt. Wir waren insgesamt 50 Personen an 6 Tischen, wodurch wir auf ein paar Tische verzichten konnten und der Raum nicht komplett vollgestellt wirkte. Für die Personenanzahl fand ich die Räumlichkeiten wirklich perfekt.
Das Buffet wurde in einem Nebenraum aufgebaut, was ich sehr angenehm fand. So bekommt man während des Essens nichts von dem Gewusel am Buffet mit und es riecht im Saal nicht so stark nach Essen. 🙂

Zur Villa Blumenfisch gehört auch ein Gästehaus mit insgesamt 17 Zimmern. Da meine gesamte Familie aus Niedersachsen (und ein paar anderen Ecken Deutschlands) angereist ist, war das für uns ideal. Wir konnten alle gemeinsam im Gästehaus übernachten und am nächsten Morgen die Hochzeitsfeier bei einem gemeinsamen Frühstück ausklingen lassen. Das war ein wirklich schöner Abschluss für uns. 🙂

Mit unserer Buchungsanfrage für die Location ein Jahr im Voraus waren wir übrigens sehr spät dran. Ich hatte damit zwar gerechnet, aber dass es zu dem Zeitpunkt nur noch 2 Termine innerhalb der Hochzeitssaison gab, hätte ich vorher nicht gedacht. (In der Villa Blumenfisch kann man natürlich das ganze Jahr feiern, aber wir wollten am liebsten einen Termin im Frühjahr oder Sommer 🙂 )
Zur Auswahl standen für uns der 03.05. oder der 27.09., wobei der 03.05. anfangs auch nur auf Option war, da ein anderes Paar den Termin zu dem Zeitpunkt bereits geblockt hat. Ich hatte mich dann bereits auf den 27.09. eingestellt, aber wir hatten dann tatsächlich noch Glück und das andere Paar ist Ende August letzten Jahres abgesprungen.
Hier in Berlin und sicher auch in anderen Großstädten muss man sich frühzeitig – und das heißt auf jeden Fall mind. 1,5 Jahre im Voraus – um eine Location kümmern, besonders wenn man einen Wunschtermin hat. Die Location ist also in der Regel das allererste bei der Hochzeitsplanung. Und wenn dann die Traumlocation steht, ist das schon die halbe Miete für ein perfektes Hochzeitsfest. 🙂

Wer genau hinschaut, bekommt auf den letzten Fotos schon einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Dekoration. Die werde ich euch dann im nächsten Blogpost genauer zeigen. Auf den Post freue ICH mich schon besonders hahaha, die Deko war einfach sooo schön!! 🙂 🙂

Aber jetzt wünsche ich euch erstmal ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende. Lasst es euch gutgehen. <3

xxx Denise

Fotos: Vasil Bituni

*Werbung, da Nennung und Verlinkung (unaufgefordert). Dies ist keine Kooperation.

Frühlingsinspo

*Werbung /

Hallo meine Lieben und frohe Ostern! <3

Ich hoffe ihr hattet ein tolles Osterwochenende und konntet das herrliche Wetter in vollen Zügen geniessen. Hier in Berlin ist es mit 24 Grad schon richtig sommerlich warm gewesen.
Nachdem ich meinen Blog jetzt leider eine Weile vernachlässigt habe (hauptsächlich den Hochzeits-vorbereitungen geschuldet), habe ich das lange Wochenende endlich mal wieder nutzen können, um einen neuen Blogpost für euch vorzubereiten. 🙂

Sobald sich der Winter endgültig verabschiedet und die ersten Frühlingstage anstehen, bekomme ich immer Lust auf die neuen Frühlings- und Sommerkollektionen und habe euch daher meine Lieblingsteile in diesem Post zusammengefasst. Ich bin selber jedes Jahr aufgrund der riiiiesen Auswahl überfordert und schaue deshalb selber gerne auf anderen Blogs oder auf Pinterest vorbei und lasse mich inspirieren.
Die meisten Teile kann man prima miteinander kombinieren (was wohl an meiner Vorliebe für neutrale Farben liegt lol) und es sollte für jeden Geldbeutel etwas dabei sein. Die meisten Teile sind von Asos oder H&M. 🙂

Blazer

Wer meine Beiträge auf Instagram regelmässig verfolgt, wird bereits gemerkt haben, dass Blazer zu meinen absoluten Lieblingsteilen gehören. Man kann sie mit allem kombinieren, egal ob Mom-Jeans, Vintage Shorts oder zum Rock.

Oberteile

Mein Lieblingsteil ist das weiße T-Shirt von & Other Stories. Das Shirt habe ich bereits zu Hause und es ist das perfekte weiße Boyfriend Shirt. Die Sachen von & Other Stories sind in der Regel etwas teurer, aber die Qualität ist immer top!
Außerdem habe ich mir die cremefarbene Satinbluse von Asos bestellt. Ich stelle sie mir soo schön zu einer hellbraunen Bundfaltenshorts oder einer Vintage Levis vor. <3

Shorts

Ich liebe high-waist Shorts mit Bundfalten und einem weiten Schnitt. Meist machen sie ein super schönes Bein, auch mit flachen Schuhen oder Sneakern.

Einteiler

Ich liebe Jumpsuits im Sommer, egal ob kurz oder lang. Sie sind unglaublich bequem und man braucht morgens nicht lange zu überlegen, was man miteinander kombiniert, da man direkt angezogen ist. 🙂 Modelle mit längerem Bein trage ich auch super gerne ins Büro.

Der weiße Sneaker

Der Klassiker, der zu jedem Look passt. Meine Stan Smith haben jetzt nach fast 5 Jahren ausgedient und ich habe mir das Modell Sleek von Adidas als Nachfolger bestellt.

Sommerschuhe

Weiss, weiss, weiss und ein bisschen Glitzer. Can’t go wrong.

Accessoires

Egal ob Schmuck oder eine Sonnenbrille, meist hübschen sie einen ganzen Look auf. Zur Zeit liebe ich goldene Kreolen in allen Größen.

Ich hoffe, euch hat das ein oder andere Teil gefallen. 🙂 Spätestens nach der Hochzeit *fingers crossed* habe ich dann hoffentlich wieder mehr Zeit für meinen Blog und regelmäßige Postings. Außerdem kommen dann bald die Posts über die Hochzeit und unsere Flitterwochen… 🙂
Ich wünsche euch noch einen schönen Montagabend und für morgen einen guten Start in die neue Woche <3

xxx Denise

*Werbung da Markennennung und Verlinkung. Dieser Post enthält Affiliate-Links.

Lifeupdate

*Werbung /

Hallo meine Lieben und vor allem Happy Friday! <3

Endlich gibt es wieder ein Lebenszeichen von mir. 🙂 Diese Woche waren mein Freund und ich in der Hochzeitslocation um dort einige Details zu besprechen, wie zbsp. die Essens- und Getränkeauswahl, welcher Dienstleister liefert was und wann, den Tagesablauf etc. Damit sind dann jetzt tatsächlich erstmal alle größeren Projekte für die Hochzeit abgehakt und es wird (hoffentlich) etwas ruhiger. Ein paar Kleinigkeiten müssen aber noch erledigt werden: Menü- und Getränkekarten entwerfen und drucken lassen, Sitzplan aufstellen, Gastgeschenke bestellen,…. nach dem stressigen Februar kommt mir das aber sehr entspannt vor 🙂

Da mich zu diesem Outfit und besonders dem Mantel immer wieder Nachrichten erreichen, habe ich es euch hier noch einmal zum Nachshoppen verlinkt und ein paar Alternativen zu den Teilen, die es bereits nicht mehr gibt, rausgesucht.

Mantel – H&M (alt), Beanie – ZARA, Sonnenbrille – H&M, Jeans – ZARA, Handtasche – Arlettis von Coccinelle, Sneaker – Balenciaga, Uhr – Modell Noir von Northbond

Uhr – http://www.northbond.com

Meine Trips S habe ich übrigens bei Vestiaire geschossen. Wenn man auf der Suche nach etwas Bestimmten ist und dort immer mal wieder reinschaut, kann man mit etwas Glück wirklich tolle Schnäppchen schießen. Ich war zuerst skeptisch, da die Schuhe deutlich günstiger angeboten wurden, als sie im Store wären, und das obwohl die Verkäuferin sie als „neu“ gekennzeichnet hat. Ich habe mich dann aber entschieden, mein Glück zu probieren und bereue es keine Sekunde. Es sind meine absoluten Lieblingsschuhe <3 Sie sind tatsächlich komplett neu und ungetragen, mit Tags und Originalverpackung und Receipt bei mir angekommen. Wenn man dort etwas länger stöbert, könnte man schnell auf den Gedanken kommen, dass dort einige Blogger ihre neuen PR Präsente günstiger verkaufen…. 😉 Manchmal gehört auch etwas Glück dazu. 🙂

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Lasst es euch gutgehen <3

xxx Denise

*Werbung da Markennennung und Verlinkung. Dieser Post enthält Affiliate-Links.