Instagram

Hello October

*Werbung /

Ihr Lieben, der Herbst hat nun offiziell begonnen und es ist an der Zeit, auch meinen Blog aus der Sommerpause zurückzuholen. 🙂 Der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Nach einem heissen Sommer kann man sich endlich wieder outfittechnisch austoben und ganz viel ausprobieren, ohne dabei in der Hitze zu zerlaufen. Ich liebe oversized Blazer und Boots oder schöne Mäntel – am liebsten alles in natürlichen Farben, die sich super easy miteinander kombinieren lassen.

Neben all den schönen, neuen Looks bedeutet Herbst für mich aber auch immer zur Ruhe zu kommen und mir Zeit für mich zu nehmen: am liebsten abends mit einer heißen Badewanne und danach dick eingekuschelt mit Gesichtsmaske und Haarkur auf dem Sofa. In der kalten Jahreszeit setzt die trockene Heizungsluft meiner Haut immer sehr zu und die richtige Pflege ist um so wichtiger. 🙂

Dabei schwöre ich seit Jahren auf die Produkte von Eucerin. Gegen trockene Haut benutze ich eine Urea Repair Lotion für den Körper und eine Repair Gesichtscreme gegen ein spannendes Hautgefühl im Gesicht. Sobald der erste Frost kommt ist auch der Acute Lip Balm mein ständiger Begleiter gegen eingerissene Mundwinkel – jeder, der das schon einmal hatte, weiß wie schmerzhaft und unangenehm das sein kann.
Die Produkte von Eucerin könnt ihr bei Shop Apotheke bestellen.
Bei Shop Apotheke gibt es ein großes Produktsortiment mit vielen Reduzierungen: auf die Produkte von Eucerin könnt ihr derzeit bis zu 30% sparen! 🙂 Was sind eure Lifesaver für die Haut und liebsten Pflegeprodukte? Habt ihr noch einen Geheimtipp?

On the go

*Werbung/

Hallo meine Lieben und ein schönes Wochenende wünsche ich euch! 🙂

Ich hoffe ihr hattet bisher einen tollen Samstag. Bei uns in Berlin lässt das Wetter zur Zeit leider etwas zu wünschen übrig, aber wir haben uns heute trotzdem einen schönen Tag gemacht. Wir waren in Mitte unterwegs, sind an der Spree spazieren gegangen, haben ein paar Fotos geschossen, Eis gegessen und waren später noch auf einem Flohmarkt.

Obwohl wir in Mitte waren und sich dort wie immer die Touristenbusse am Straßenrand aneinander gereiht haben, habe ich es tatsächlich geschafft, eine menschenleere Fotolocation zu finden, hahaha 😀 Wir sind auf der Suche nach einer geeigneten Location „einfach drauf los“ gelaufen und kamen dann am Maxim Gorki Theater vorbei, das momentan etwas versteckt zwischen mehreren Baustellen zwischen Berliner Dom und Humboldt Uni liegt. Ich mag die Ecke wegen der vielen alten, schönen Gebäude allgemein total gerne. Leider ist es dort in der Regel überall total überfüllt, daher war der Spot ein echter Glücksgriff. 🙂

Ich habe mich für einen klassischen everyday-Look mit Blazer entschieden. Es hätte zwar ruhig etwas Sonne scheinen können, aber es war auch schön, dass die Temperaturen eeendlich mal wieder zugelassen haben, einen Blazer zu tragen 🙂 Definitiv eines meiner liebsten Kleidungsstücke 🙂 Nur meine Schuhe mussten am Ende doch den bequemeren Birkenstocks weichen. 😉

Blazer – Zara (alt), Top – Zara, Mom-Jeans – Zara (alt), Schuhe – Zara, Tasche – Nakd, Sonnenbrille – Ferragamo, Schmuck – Boutique Secondlife

Shoppe mein Outfit:

Außerdem bekomme ich immer wieder Fragen zu meinen LV-Ketten 🙂 Den Schmuck gibt es bei Boutique Secondlife.
Die Ketten bestehen aus den ehemaligen Schlössern & Schlüsseln von zbsp. Louis Vuitton Handtaschen. Es handelt sich dabei also um 100% Originalware. Es gibt verschieden breite Ketten, kurz oder lang oder Choker. Versendet wird aus UK. Der Versand dauert nur ein paar Tage und man zahlt keinen Zoll, keine Einfuhrgebühren o.ä. 🙂 Schaut einfach mal vorbei. Ich liebe meine Kette und trage sie momentan zu jedem Outfit. 🙂 HIER könnt ihr sie nachshoppen.

Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Samstagabend und morgen einen wundervollen Sonntag. Geniesst das Wochenende und lasst es euch gutgehen. Wir schauen jetzt Stranger Things 3 weiter. 🙂

xxx Denise

*Werbung, da Markennennung und Verlinkung. Dieser Blogpost enthält Affiliate-Links.

Monatsrückblick Juni

*Werbung /

Hallo meine Lieben 🙂

Der erste richtige Sommermonat ist schon wieder vorbei und passend dazu gibt es hier direkt einen neuen Monatsrückblick.
Der Juni begann für meinen Mann und mich mit unseren Flitterwochen. Direkt am 01.06. ging es für uns los an die US Ostküste. Eigentlich wollte ich zu unserem Urlaub einen oder mehrere ausführliche Blogposts vorbereiten, aber nachdem ich während des Urlaubs die meisten Eindrücke bereits in meinen Instagram-Stories und -posts geteilt habe, habe ich mich dagegen entschieden und werde das ganze hier nur noch einmal grob anreißen 🙂 Solltet ihr noch weitere Fragen dazu haben, könnt ihr mir aber natürlich jederzeit eine Nachricht schreiben. 🙂

Am Samstag, den 01.06., sind wir nach Washington DC geflogen und haben unsere Reise von dort aus gestartet.

Am Montag ging es weiter nach New York. 1-2 Tage sind für Washington vollkommen ausreichend. Wir haben in Washington im Liaison Hotel übernachtet, das super zentral gelegen ist. Von dort aus konnten wir alle wichtigen Spots zu Fuß ablaufen.

In New York sind wir dann eine Woche geblieben und haben die Reise auch extra so geplant, dass wir meinen Geburtstag dort verbringen konnten.

New York Times Square
Top of the Rock

Bryant Park – einer meiner liebsten Orte in NY

Soho

In Soho sollte man unbedingt im The Mercer Kitchen essen gehen. Dort gibt es die beste!! Trüffelpizza.

Von New York aus ging es für uns weiter Richtung Cape Cod. Um nicht an einem Stück so weit fahren zu müssen, haben wir einen Zwischenstop in Mystic gemacht, einem kleinen Örtchen in New England. Das kleine Fischerdorf ist wirklich ganz süß und nach einer Woche in New York kam es uns sehr entschleunigend und entspannend vor.
In Mystic haben wir auch das Aquarium besucht, das kann ich allerdings nicht weiterempfehlen (Das Aquarium ist laut TripAdvisor ein sehr beliebter Zwischenstop für Touristen auf der Durchreise und wird in der Region stark beworben): Allgemein bin ich kein Freund von Zoos u.ä. Einrichtungen und auch im Aquarium waren die Unterbringungen für die Tiere sehr klein. Zum Anderen war das Aquarium auf Kinder und Schulklassen ausgelegt – wir waren gefühlt die einzigen Erwachsenen dort. 😀
Das Basisticket für das Aquarium kostet ca. 37$. Bei Online-Buchung erhält man zwar 15% Rabatt, aber ich finde es trotzdem sehr teuer.

Von Mystic sind wir weitergefahren nach Cape Cod, wo wir 3 Nächte in einem wirklich schönen Bed & Breakfast verbracht haben. Auf Cape Cod wollten wir einfach ein paar Tage entspannen, die Sonne genießen und Zeit am Strand verbringen. 🙂 Wir wären auch gerne einen Tag mit der Fähre nach Martha’s Vineyard gefahren, allerdings wurden die Fähren an dem Tag komplett gestrichen, da es Non-Stop geregnet hat. So fiel unser Ausflug also buchstäblich ins Wasser.
Cape Cod ist eine wirklich schöne Halbinsel und viele Amerikaner verbringen dort ihren Sommer. Mitte Juni waren wir noch „vor der Saison“ dort und es war wirklich leer. Die Ferienhäuser waren bis auf 2-3 Ausnahmen noch nicht vermietet und der Strand war sehr leer, obwohl das Wetter (bis auf einen Tag) super war.

Unser Bed & Breakfast hieß Frederick William House und ich kann es jedem, der in der Gegend einmal Urlaub macht, wirklich ans Herz legen. Jeanette ist eine wunderbare, herzliche Gastgeberin und das Haus ist wirklich schön und mit Liebe zum Detail eingerichtet.

Von Cape Cod aus ging es für uns weiter nach Boston, wo wir 2 Nächte verbracht haben. Boston hat mir wirklich gut gefallen, eine sehr schöne Großstadt, die aber bei weitem nicht so hektisch und überfüllt ist, wie New York. 🙂

Nach 2,5 Wochen in den USA ging es dann für uns zurück nach Hause. Das Wetter war Anfang Juni wirklich perfekt. Während unseres Urlaubs hat es nur an einem Tag geregnet und mit 22-26 Grad waren die Temperaturen ideal für einen Städtetrip, da es nicht zu heiß war. 🙂 (Washington war die einzige Stadt, in der wir mit über 30* Grad zwei sehr heiße Tage hatten).

Zurück in Deutschland sind wir schnell wieder im Alltag angekommen. Wir sind Dienstagmittag in Berlin gelandet und hatten den Mittwoch zum Glück noch frei, waren schön Frühstücken, haben die Sonne genossen und waren beim Sport. 🙂 Donnerstag ging es dann wieder los und der Arbeitsalltag hatte uns wieder 😛 Es war aber schön, in so eine kurze Arbeitswoche nach dem Urlaub zu starten. 🙂

Jetzt freue ich mich, dass wir den Sommer in Berlin noch vor uns haben und dieses Jahr einmal nicht zu der Zeit verreisen. 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Montagabend und hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet.

xx Denise

*Werbung da Nennung/ Marken erkennbar. Dieser Beitrag ist keine Kooperation.

Weddingseason: What to wear

*Werbung /

Hallo meine Lieben und Happy Hump Day! 🙂

Die Weddingseason ist inzwischen in vollem Gange und auch auf meinem Blog dreht sich zur Zeit alles um dieses Thema. Nachdem Nikos und meine Hochzeit nun vorbei ist, stehen diesen Sommer für uns noch ein paar Hochzeiten von Freunden an, zu denen wir als Gäste eingeladen sind. Wie immer ist es gar nicht so einfach, für so einen Anlass das perfekte Outfit zu finden und vor allem: dabei alles richtig zu machen. Denn bei Hochzeiten gibt es kleidungstechnisch einige Regeln zu befolgen: Helle Farben wie Weiß und Creme sind tabu. Das sind die Farben der Braut, es sei denn, es wird vom Brautpaar ausdrücklich anders gewünscht. Auch auf ein komplett schwarzes Outfit sollte man als Frau verzichten. Die Hochzeit soll ein freudiges und glückliches Fest sein. Schwarz als Trauerfarbe ist dort also Fehl am Platz.
Gerne gesehen sind Pastelltöne in rosé, hellblau oder auch pistachio. Ein helles Gelb sieht auch sehr schön und edel aus, genau so wie florale Prints, die super zum Sommer passen. Bei Peek & Cloppenburg findet ihr eine tolle Auswahl an Kleidern.
Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet.

Meine Lieblingslooks für diese Saison

habe ich euch hier zusammengestellt 🙂 :

Kleid – hier – / Schuhe – hier – / Tasche – hier

Jumpsuit – hier – / Schuhe – hier – / Handtasche – hier

Kleid – hier – / Schuhe – hier – / Handtasche – hier

Instagram